Herzlich willkommen

english
deutsch

Tips zur Aufhängung von Hängematten

Die richtige Aufhängung einer Hängematte


Eine Faustregel besagt, daß der Abstand der beiden Aufhängepunkte etwa 90% der Hängematten-Gesamtlänge betragen sollte. Spreizstockhängematten werden allgemein stärker gespannt als solche ohne Spreizstock. Bei Spreizstockhängematten kommt man üblicherweise mit einer Aufhängehöhe (Höhe der Aufhängeösen) von 80-100 cm aus. Große klassische südamerikanische (d.h. spreizstocklose) Hängematten sollten bei etwa 150 cm angebracht werden. Bei solchen Hängematten können auch wesentlich größere Aufhängehöhen (etwa 2 m) durchaus sinnvoll sein. Entsprechend stärker sollte die Hängematte durchhängen. Das macht sie gefälliger. Der Komfort des Diagonalliegens wird ihr dadurch – solange sie groß genug ist – nicht genommen. In jedem Fall sollte die Hängematte so angebracht werden, dass ihr niedrigster Punkt nicht mehr als 20-40 cm über den Boden ist. Das Ein- und Aussteigen ist dann leichter, das Rausfallen sanfter!

Eigentlich kann man aus einer Qualitäts-Hängematte nicht herausfallen, es sei denn, man befestigt sie falsch. Deshalb muss vorher die Stabilität der tragenden Elemente überprüft werden. Der Baum sollte groß genug, der Pfosten fest in das Erdreich verankert bzw. das Mauerwerk nicht zu porös und so gestaltet sein, dass der erforderliche Dübel darin fest verankert werden kann.

La siesta Aufhängung   La siesta Aufhängung   La siesta Aufhängung

Hängematten kann man überall aufhängen, wo sich zwei gegenüberliegende Aufhängepunkte im richtigen Abstand befinden bzw. kreieren lassen. Hängematten sind grundsätzlich immer mit einem Seil verlängerbar. Prädestinierte Orte: Im Zimmer von Wand zu Wand, Dachboden mit Balken, Kinderzimmer/Hochbett, Terrasse, Balkon, Wintergarten, Pergola, Schaukelgerüst, Campingplatz, von Baum zu Baum, Hängemattenständer. Oft wird die Raumgeographie erfordern, eine Seite der Hängematte höher als die andere anzubringen (z.B. eine Seite an die Decke, die andere an die Wand). In dem Fall ist es ratsam derart mit Seilen zu verlängern, daß die Ösen der Hängematte auf die gleiche Höhe kommen.


Wie viel Platz brauchen klassische (stablose) Hängematten?

Sie wollen sich eine Hängematte kaufen, wissen aber noch nicht wie viel Platz Sie hierzu benötigen?

  • der Aufhängeabstand (von Baum zu Baum; Wand zu Wand; Wand zu Baum) sollte mindestens 90% der Hängemattenlänge betragen
  • die Aufhängehöhe sollte mindestens 40% der Hängemattenlänge betragen.

Wenn Sie sich genau an diese Größen halten, stellt sich der Idealwinkel ein: Sie erreichen maximalen Liegekomfort!

Hängematten-Idealposition


Steht der gewünschte Aufhängeabstand nicht zur Verfügung, sind die Hängematten-Enden höher anzubringen, gegebenenfalls an der Decke. Dies gibt der Hängematte einen besonderen Reiz und ermöglicht Sitzpositionen.

Befestigung einer Hängematte bei Platzmangel


Steht die gewünschte Aufhängehöhe nicht zur Verfügung, ist die Hängematte stärker zu spannen. Das geht jedoch auf Kosten des Liegekomforts. Die Hängematte schnürt Sie stärker ein, das Diagonalliegen wird erschwert.

gespannte Hängematte


Aufhängeanleitung für klassische (stablose) Hängematten

Um maximalen Liegekomfort zu erreichen, empfiehlt La Siesta wie folgt vorzugehen:

  1. Messen Sie den verfügbaren Aufhängeabstand (von Baum zu Baum; Wand zu Wand; Wand zu Baum).
  2. Verlängern Sie die Hängematte mit Seilen bis Ihre Hängematte einschließlich Seil um 20% länger als die Länge des Aufhängeabstandes ist (Länge Seil + Länge Hängematte = Aufhängeabstand x 1,20).
  3. Befestigen Sie die Hängematte auf einer Höhe, die 45% der Länge des Aufhängeabstandes entspricht (Aufhängehöhe = Aufhängeabstand x 0,45).

Beachten Sie, dass sich eine Hängematte durch Gebrauch um bis zu 15% verlängert. Das kann dazu führen, dass die Hängematte nach einiger Zeit den Boden streift. Verkürzen Sie in diesem Fall das angebrachte Seil. Beachten Sie jedoch, dass sich der tiefste Punkt der belasteten Hängematte 20-40 cm über dem Boden befinden sollte.

Aufhängeanleitung für klassische Hängematten


Wie viel Platz braucht eine Stab-Hängematte?

Sie wollen sich eine Hängematte kaufen, wissen aber noch nicht wie viel Platz sie für eine Stabhängematte benötigen?

  • der Aufhängeabstand (von Baum zu Baum; Wand zu Wand; Wand zu Baum) sollte mindestens 120% der Hängemattenlänge betragen
  • die Aufhängehöhe sollte mindestens 25% der Hängemattenlänge betragen.

Wenn Sie sich genau an diese Größen halten, stellt sich der Idealwinkel ein: Sie erreichen maximalen Liegekomfort!

wieviel Platz braucht eine Stabhängematte


Aufhängeanleitung für Stab-Hängematten

Um den maximalen Liegekomfort zu erreichen, empfiehlt La Siesta wie folgt vorzugehen:

1. Messen Sie den verfügbaren Aufhängeabstand (von Baum zu Baum; Wand zu Wand; Wand zu Baum).
2. Befestigen Sie an die Enden der Hängematte ein Seil und verlängern Sie das Seil soweit, dass die Länge von Hängematte und Verlängerungsseil gleich der Länge des Aufhängeabstandes ist (Länge Seil + Länge Hängematte = Aufhängeabstand).
3. Befestigen Sie die Hängematte auf eine Höhe, die 25% der Länge des Aufhängeabstandes entspricht (Aufhängehöhe = Aufhängeabstand x 0,25).

Beachten Sie, dass sich Hängematten durch Gebrauch um bis zu 15% verlängern. Das kann dazu führen, dass Ihre Hängematte bereits beim ersten Hineinsteigen den Boden streift. Verkürzen Sie in diesem Fall das angebrachte Seil. Beachten Sie jedoch, dass die Hängematte nicht zu stark spannt und sich der tiefste Punkt der belasteten Hängematte 20-40 cm über dem Boden befinden sollte.

Aufhängeanleitung für Stabhängematten