babyhaengematten-infos

Babyhängematten.Info

Infos rund um die Babyhängematte
BabyhängemattenBabyhängematte Yayita La Siesta

Babyhängematten

Hängematten für Babys werden auch in Deutschland immer beliebter. Im Gegensatz zu früher werden Babyhängematten heute von der breiten Bevölkerung gekauft, da ihre Vorzüge einfach enorm sind.

Babyhängematten sind spezielle für Babys entwickelte Hängematten, die je nach Modell von sehr einfachen preiswerten Ausführungen, bis hin zu sehr ausgeklügelten Modellen reichen. Die meisten Babyhängematten werden aus Baumwolle hergestellt, die zum Teil aus kontrolliert biologischem Anbau ist.

Die Vorzüge einer Hängematte sind groß. Baby-Hängematten sind ähnlich der natürlichen Krümmung der Gebärmutter. Das Baby fühlt sich geborgen wie im Bauch der Mutter und kann dadurch viel entspannter einschlafen. Wenn Ihr Baby in einem harten Bett liegt, dann es sein, dass es deswegen schlecht schläft. Auch wenn Ihr Kind öfter Blähungen hat, und deswegen schlecht schläft, kann dies durch eine Hängematte behoben werden.

Das Baby fühlt sich durch die sanfte Schaukelbewegung wohl und schläft viel schneller ein. Stressgeplagte Eltern wissen, was dies wert ist. Es bedeutet auch mehr Erholungszeit für die Eltern. Der Stoff der Hängematte bettet das Baby optimal und dadurch fühlt sich Ihr Kind ähnlich wie im Mutterleib vollkommen geborgen. Dieses vertraute Gefühl der Sicherheit für Ihr Baby lässt das Kind schnell ruhen und fördert einen dauerhaften Schlaf.
Das Gewicht des Babys wird gleichmäßig auf die ganze Hängematte verteilt, was das Kind entspannter macht, zu weniger Stress auf Muskeln und Gelenke führt und das Risiko eines flachen Kopfes minimiert.
Babyhängematten sorgen auf natürliche Weise dafür, dass Ihr Baby mit leicht angehobenem Kopf schläft. Dies ist besonders hilfreich für Babys mit chronischer Reflux.
Ihr Baby schläft auf dem Rücken, die sicherste Schlafposition für Babys, es kann es kann entspannt durch das ein sanftes Schwingen der Hängematte schlafen.
Wenn das Baby wächst, beginnt es zu strampeln und sich zu bewegen. Dadurch beginnt die Hängematte wieder zu schaukeln und ihr Baby wiegt sich selbst immer wieder in den Schlaf. Außerdem wird durch die Schaukelbewegung die motorische Entwicklung des Babys gefördert. Der Gleichgewichtssinn und der Bewegungssinn werden stimuliert.
Eine Babyhängematte eignet sich auch sehr gut für unterwegs oder auf die Reise. Sie kann sehr klein zusammengelegt werden und Ihr Baby hat immer sein vertrautes Bett mit.
Eine Babyhängematte schafft einen vertrauten und gemütlichen Ort, der es dem Baby ermöglicht in Ihrer Nähe zu sein und trotzdem ruhig zu schlafen. Selbst sogenannte Schreibabys finden in der Hängematte zur Ruhe und schlafen dort selig ein.

Es gibt sehr unterschiedliche Babyhängematten Modelle. Die Hängematten werden entweder an der Decke an einem Punkt aufgehängt, im Türrahmen mit einer speziellen Türklammer, mit einem speziellen Ständer für Babyhängematten oder man kauft ein komplettes Set, in dem der Ständer gleich mit integriert ist. Je nach Modell kann man sie für Neugeborene bis hin zu ca 15 Monaten verwenden. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dass das Baby nicht aus der Hängematte fällt, gibt es Modelle, bei denen das Baby an dieser festgeschnallt wird. Egal für welche Babyhängematte Sie sich entscheiden, Sie tun sich und Ihrem Bab damit einen sehr großen Gefallen. Mit dieser Seite wollen wir Ihnen helfen die ideale Hängematte für Ihr Neugeborenes zu finden.